Shelties vom Affinger Bach
Die Eltern des D3-Wurfes

DJCh. Club, CJSgr., Clubmaster 2018
Tequila vom Affinger Bach
HD A; CEA/PRA/Kat. frei (DOK); CEA gen. normal;
MDR1 +/+; vollzahnig
 

 

DCh. Club
Kesha Khedria vom Affinger Bach
HD B; CEA/PRA/Kat. frei (DOK); CEA gen. carrier;
MDR1 +/-; vollzahnig
 


Jetzt züchten wir schon über 20 Jahre und dennoch passieren immer wieder Sachen, die wir nicht für möglich gehalten hätten....

Da ja Kesha und Tequila beide bei uns leben, haben wir sie halt gedeckt, so oft wie es ging und wie die beiden mochten.
Das führte unweigerlich dazu, dass natürlich auch die möglichen Geburtszeitpunkte relativ weit auseinander lagen.
Aber wir waren uns von vornherein sicher, wir lassen uns nicht verrückt machen!  Das ist natürlich immer leichter gesagt als getan....
Der Ultraschall verlief positiv und auch die Schwangerschaft verlief ohne Probleme. Keshas Bauch wurde immer runder, aber ihr ging es gut.
Da Kesha in der Vergangenheit schon immer große Würfe hatte, und die in der Regel früher geboren werden als kleine Würfe,
gingen wir auch diesmal davon aus, dass die Welpen etwas früher zur Welt kommen.
Aber nichts geschah.... Kesha ging mit Gassi, hat Krähen gejagt, gefressen .... es war alles wie immer!

Bis zum 65. Tag (!) nach dem 1. decken (und dem 58. Tag nach dem Letzten), als sie am Abend Wehen bekam und anschließend
 innerhalb von 37 Minuten (!) 6 Welpen auf die Welt gebracht hat! Das ging echt ruckzuck, allen ging es augenscheinlich gut,
Kesha hat das wieder super gemacht und wir waren ganz happy mit unserem Sextett.

Nach einer kurzen Pause bekam Kesha erneut Wehen und ein siebter Welpe purzelte auf die Welt - wie schön!
Sieben Welpen, so wie unserem C3-Wurf davor
, wir könnten nicht glücklicher sein.
Dann bekam sie wieder Wehen - da war der Schreck dann schon ganz schön groß bei uns!
Leider kam das achte Welpchen mit nur 74 g aber tot zur Welt.

Kesha war jetzt ruhig, hat sich um ihre sieben Zwerge gekümmert und wir haben schon überlegt, wie wir jetzt das Wurflager neu machen
 - als sie wieder Wehen bekam! Die ersten Wehen noch als “Das sind bestimmt nur Nachwehen” abgetan, wurden diese aber immer stärker -
und kurze Zeit später kam tatsächlich Welpe Nummer 9 zur Welt, der Dickste von allen! Das war einfach nur verrückt!


Kesha hat die Geburt super weggesteckt, ist wieder eine ganz tolle Mama und kümmert sich rührend um die Kleinen!
Die Kleinen haben von Anfang an getrunken. Bei so vielen Welpen müssen wir jetzt natürlich schauen,
dass die Großen nicht immer die Kleinen von der Milchbar verdrängen und alle etwas abbekommen.
Wir zählen auch jedesmal nach, wenn wir an der Wurfk
iste sind, weil es einfach so viele Welpen sind! :-)
 
Leider hat ein Baby nach 24 Stunden aus uns unerklärlichen Gründen aufgehört zu trinken. Ein rascher Besuch beim Tierarzt,
Zufüttern mit Welpenmilch - all das hat nicht mehr geholfen und der kleine Mann ist am dritten Tag gestorben.
Wir sind ziemlich traurig darüber, waren wir doch bereit zu kämpfen - aber manchmal soll es einfach nicht sein.

Den anderen Sieben geht es aber gut, sie nehmen schön zu, finden den Weg zu den Zitzen von alleine und wir hoffen, dass das so bleibt!


Unter “Aktueller Wurf” werden wir Im wöchentlichen Abstand die Entwicklung der Kleinen dokumentieren
 

D3-Wurf vom Affinger Bach, 2 Tage alt


D3-Wurf vom Affinger Bach, 1 Woche alt
1 Woche alt

 

 

 

BuiltWithNOF
[Home] [Updates] [Hunde] [Zucht] [AktWurf] [Würfe] [Planung] [Väter] [Erfolge] [AB_Nachkommen] [Weltweit] [DerSheltie] [Events] [Wissenswertes] [Kontakt] [Inhaltsverzeichnis]